Open-Source Software Dienstleister

by sond.ch | Ihr Partner für Informatik Services

Created with Sketch.

Hier erfahren Sie alles über Open-Source Software

1. Was ist Open-Source Software
2. Was sind die Vorteile
3. Einige Beispiele
4. Warum gibt es Open-Source Software?
5. Wie verdienen Open-Source Projekte Geld?
6. Mehrwert von Open-Source Software für ein Unternehmen

Was ist Open-Source Software?

Open-Source Software ist Software mit freiem Quellcode, welcher jeder einsehen, modifizieren und erweitern kann. Der Quellcode ist der Teil der Software, den die meisten Computerbenutzer nie sehen. Es ist der Code, den ein Programmierer verändern kann. Programmierer mit Zugriff auf den Quellcode eines Programmes können dieses Programm verbessern, indem sie ihm Funktionen hinzufügen oder Teile reparieren, die nicht immer korrekt funktionieren.

„Man braucht das Rad nicht jedesmal neu zu erfinden.“

Was sind die Vorteile von Open-Source Software?

Die kommerziellen Alternativen von Blender, z.B. Maya von Autodesk kosten in einer normalen Lizenz 1620 Dollar Lizenz pro Jahr pro Benutzer. Open-Source Software ist hingegen komplett kostenlos in der Benutzung und eröffnet so die Benutzung eines starken 3D Design-Tools für eine riesige Audienz. Ein weiterer Vorteil von Open-Source Software liegt darin, dass diese frei modifiziert werden kann. Hat ein Unternehmen ein Problem und es existiert genau dafür eine Open-Source Software, welche fast dieses Problem löst, aber nicht ganz. Dann kann ein Programmierer kostengünstig dieses Programm an das exakte Unternehmen anpassen. Das Rad muss also nicht jedes mal neu erfunden werden.

1

Kostenlose Benutzung

Je nach Lizenz darf Open-Source Software kommerziell verwendet werden und sogar weiterverkauft werden. Gemachte Änderungen müssen jedoch mit der Communiy geteilt werden.

2

Da der Quellcode frei verfügbar ist, können Anpassungen je belieben durchgeführt werden.

3

Sicherheit

Der Quellcode kann nach belieben angeschaut weden und ermöglicht verschiedensten Personen einen Einblick. Bei Server gestützten Softwaren kann die Software auf einen Servern aufgesetzt werden.

Was für Open-Source Software gibt es alles?

Einige Beispiele

WordPress

Content Management System

Mit über 10 Millionen Installationen ist WordPress eines der Bekanntesten Content Management Systemen überhaupt. Ursprünglich als Blog Software entwickelt, wurde WordPress durch ein Plugin System ergängzt mit welchem Online-Shops, Terminbuchungen und Chaträume realisiert werden können. WordPress ist gratis und Open-Source und verdankt einen grossen Teil seines Erfolges wohl dieser Tatsache.

WORDPRESS WEBHOSTING

Seafile

Verschlüsselter Cloud Speicher

Seafile ist eine Open-Source-Plattform für die DSGVO konforme Synchronisierung und gemeinsame Nutzung von Unternehmensdateien mit hoher Zuverlässigkeit und Leistung. Seafile bietet einen ähnlichen Funktionsumfang wie ein verschlüsseltes Dropbox, Google Drive und Office 365 und erlaubt das verschlüsselte Abspeichern von Daten. Die Kernfunktion von Seafile ist die Dateisynchronisierung und -freigabe.

SEAFILE HOSTING IN DER SCHWEIZ

Matomo

Sichere Webanalyse-Plattform

Matomo, ist eine freie und quelloffene Webanalyse-Plattform. Sie verfolgt Online-Besuche auf einer oder mehreren Websites und zeigt Analysen des Benutzerverhalten an. Im Gegensatz zu Google Analytics kann Matomo auf eigenen Servern gehosted werden und lässt sich einfach DSGVO konform konfigurieren. Im Juni 2018 wurde Matomo von über 1.455.000 Webseiten verwendet. Unter anderem auch von uns.

Bei unserem Webhosting erhalten Sie, wenn gewünscht, einen kostenlosen Matomo Zugang.

WEBHOSTING MIT MATOMO
PhotoPrism

Cloud Foto Album

PhotoPrism ist ein in Berlin entwickeltes Open-Source Foto Management Tool. Gestützt durch künstliche Inteligenz erlaubt dieses das automatische hinzufügen von Tags (am Bild rechts „Berg“, „Schnee“) an Fotos sowie Geocoding (wo ein Foto geschossen wurde). Dies alles ist in ein klar strukturiertes WebInterface verpackt auf welches von überall her zugegriffen werden kann. Das Coolste an PhotoPrism, es kann auf einem privaten Server gehostet werden.

DEMO INSTANZ TESTEN

Wir sind Ihr schweizer Open-Source Software Dienstleister

Fragen Sie sich ob es für Ihr Problem bereits eine Open-Source Lösung gibt oder haben Sie eine konkrete Software im Kopf welche Sie benutzen möchten? Gerne helfen wir Ihnen auf der Suche nach der passenden Software, gegebenenfalls der Umsetzung von Anpassungen, dem Hosting und schlussendlich natürlich einem promptem Support. Wir sind der Schweizer Open-Source Software Hoster.

Unser Angebot umfasst

1. Suche

Sie schildern uns Ihr Problem und wir machen uns auf die Suche nach einer möglichen Open-Source Software.

Falls wir einen Kandidaten finden würden, würden wir Ihnen diesen vorstellen und mit Ihnen mögliche Anpassungen besprechen.

2. Preis / Anpassung

Sind alle gewünschten Änderungen Ihrerseits bekannt, so würden wir Ihnen einen konkreten Preis vorschlagen und falls ein Geschäft zustandekommt  die Änderungen umsetzen.

3. Hosting

Server basierte Open-Source Software kann entweder auf Ihrem eigenen Server installiert werden oder bei uns in der Cloud. Sollten Sie sich für die Cloud entscheiden, so ist der Setup für Sie gratis und Ihre Software läuft in einer einfach skallierbaren Umgebung in der Schweiz.

4. Support

Natürlich stehen wir Ihnen weiterhin an der Seite und unterstüzen Sie so tatkräftig wie möglich bei möglichen Fehlern oder Unklarheiten.

Unsere Open-Source Software Beratung

Wir sind riesen Fans und langjährige Nutzer von Open-Source Software für unsere geschäftsinternen Prozesse und unsere Kunden. Open-Source Software Lösungen existieren für eine Bandbreite von verschiedenen Problemen und ermöglichen eine kostengünstige Lösung da diese frei im Internet zur Verfügung stehen.
Wie bei kommerzieller Software, wird auch bei Open-Source Software ein gewisses know-how vorausgesetzt für den Setup. Wir unterstützen Sie mit unserer Open-Source Software Beratung bei der Installation, den gewünschten Anpassungen im Quellcode, dem Hosting und dem späteren Support.


Kontakt aufnehmen

Warum gibt es Open-Source Software?

Dafür gibt es diverse Gründe. Häufig sind kommerzielle Lösunge schlicht und einfach nicht erschwinglich genug und ein Programmierer fängt in seiner Freizeit ein eigenes Projekt an. Dieses veröffentlicht er als Open-Soruce Software und hofft so, dass andere Programmierer Ihm bei dem Programm mithelfen. Häufig gibt es dann tatsächlich diverse Personen welche zusammen riesige Projekte aus dem Boden stampfen. Ein super Beispiel dafür ist das Open-Source Programm Blender 3D mit über 200 Helfern.

Wie verdienen Open-Source Projekte Geld?

Natürlich akzeptieren die meisten Open-Source Projekte spenden. Da diese Programme häufig einen Mehrwert erzeugen, sind Einzelpersonen und Unternehmen häufig bereit einen Teil davon zu spenden. Bei Blender spenden sogar riesige Konzerne wie Nvidia, AMD, Steam und EPIC monatlich Geld oder unterstützt diese mit Entwicklern. Eine weitere Einnahmequelle ist kostenpflichtiger Support. Wir bei sond.ch verwenden den Hypervisor Proxmox um unsere Server zu administrieren. Wenn im kommerziellen Einsatz mit Proxmox etwas nicht klappt muss es schnell gehen und deshalb bieten diese und andere Open-Source Software verschiedene Support Angebote an. Eine weitere Einnahmemöglichkeit finden Open-Source Projekte darin, dass sogenannte Pro-Versionen erstellt werden, welche nicht mehr Open-Source sind. Verwendet man über Jahre ein gratis Programm und benötigt nun ein ganz spezielles Feature, dann findet man dieses unter Umständen in der Pro-Version. Die Wechselkosten dabei sind sehr gering.

Mehrwert von Open-Source Software für ein Unternehmen

1. Sicherheit
In der Welt der proprietären Software, also mit geschlossenem Quellcode, hat niemand außerhalb einer IT Bude eine Ahnung, welche Fehler vorhanden sind. Sobald ein Fehler entdeckt wird, kann es oft Wochen oder Monate dauern, bis Unternehmen einen Patch für ihr Produkt veröffentlichen. Teure proprietäre Software neigt zu „security through obscurity“.
Während Open-Source-Software viel mehr Personen Quellcode betrachten können, werden Fehler in der Regel entdeckt, bevor sie ernsthaften Schaden anrichten können, und schnell behoben.

2. Flexibilität
Wenn man proprietäre Software kauf, ist man möglicherweise mit hohen Wechselkosten Verkäufer Locked-In. Open-Source-Software ist hingegen flexibel. Man kann diese nehmen, verwenden und ändern, um spezifischen Bedürfnissen zu passen. Open-Source-Software wird von einer Gemeinschaft von sachkundigen und leidenschaftlichen Teams und Einzelpersonen entwickelt. Ihnen ist die Bedeutung der Freiheit wichtig, und sie wollen, dass Ihre Software benutzbar und zugänglich ist. Sie finden Dokumentation, E-Mail-Listen, Foren, Wikis, Newsgroups oder sogar Live-Chats für jedes beliebte Open-Source-Projekt. Die Gemeinschaft hinter Open Source ist unübertroffen in Anzahl, Leidenschaft, Wissen und Initiative.

3. Qualität
Benutzer selbst und Entwickler tragen zu der Software bei, die ihnen wichtig ist und sie machen sie zu etwas das sie gerne verwenden würden. Tatsächlich entscheiden sich viele Unternehmen für Open-Source-Lösungen aufgrund deren technischen Überlegenheit.

4. Kosten
Open-Source Software ist kostenlos. Meistens jedenfalls. Dieser Grund allein sollte für Unternehmen ausreichen, um Open-Source-Software einzuführen. Sie erhalten alle Vorteile zum Nulltarif. Proprietäre Software (insbesondere für Unternehmen) kann im Voraus ein Vermögen kosten. Open-Source-Software heißt Sie willkommen.

Haben Sie Fragen bezüglich Open-Source Software für Ihr Unternehmen? Wir beraten Sie gerne.

Kontaktformular

Nimmt es Sie wunder ob ein bestehendes Problem mit einer Open-Source Software gelöst werden kann? Kontaktieren Sie uns jetzt für eine kostenlose Beratung.